Ent-hüllt! Die Beschneidung von Jungen - Nur ein kleiner Schnitt? von Clemens Bergner als Paperback

Ent-hüllt! Die Beschneidung von Jungen - Nur ein kleiner Schnitt?

- Betroffene packen aus über - Schmerzen - Verlust - Scham

In diesem Buch kommen erstmals in deutscher Sprache Betroffene zu Wort, deren Vorhaut "beschnitten", also amputiert wurde. Sie sprechen offen und ehrlich über die negativen Folgen, unter denen sie leiden. Folgen, die sie sowohl körperlich, als auch seelisch und sexuell beeinträchtigen.
Dabei kommen nicht nur die direkt betroffenen Männer zu Wort, sondern auch indirekt Betroffene, wie z. B. Sexualpartner/innen und Eltern.
Ein wichtiger Beitrag zu einer noch immer unterdrückten Debatte.

Rezensionen

Empfehlenswert

belasternchen

Das Buch lohnt sich auf ganzer Ebene. Einfühlsam aber schonungslos ehrlich, berichtet der Autor über seine eigene Beschneidung und lässt direkt betroffene sowie indirekt betroffene ( Partner von Beschnittenen) zu Wort kommen. Dieses Buch offenbart, was 2012 vehement ignoriert wurde. Es gibt sie, die Männer die unglücklich mit ihrer Beschneidung sind. Dabei lässt der Autor nicht unerwähnt, das es durchaus auch Männer gibt, die zufrieden sind, nur stellt er, zu Recht, die Frage in den Raum, ob dies Kindern ohne Grund angetan werden sollte und darf. Dieses Buch sollte meiner Meinung nach, jedem Urologen, sowie Religionsführern nahe gebracht werden. Vielen Dank an den Autor.

Wichtiges Standardwerk zur Beschneidungsdebatte

UlfDunkel

Das Buch straft durch die Fülle der gesammelten Berichte viele der von "offiziellen Seiten" in der Beschneidungsdebatte 2012 geäußerten Behauptungen Lügen. Es zeigt auf, dass es die 2012 in vielen Diskussionen immer wieder unterdrückten, ausgeschlossenen und ignorierten Stimmen von negativ betroffenen Männern sehr wohl gibt, und dass diese Männer tatsächlich leiden. Bergner achtet bei aller vorsichtigen Bewertung der gesammelten Stimmen peinlich genau darauf, nicht zu pauschalisieren. Er stellt klar, dass das Ausmaß der Betroffenheit nur der jeweilige Mensch selbst feststellen kann, wobei eben auch die Partner/innen betroffen sind, sobald sich Probleme aufgrund der Vorhautamputation eben aufgrund der gelebten Sexualität ergeben. Dass es auch ganz alltägliche Schmerzen aufgrund verhunzter Beschneidungen gibt, wird ebenso wenig verschwiegen wie die Möglichkeit, durch Restauration der Vorhaut wenigstens einen Teil der immensen Empfindsamkeit, die die Vorhaut bietet, zurückzugewinnen.

Paperback
17,90 €
inkl. MwSt.
 2 Bewertung(en)
Seitenanzahl: 324 ISBN: 978-3-7323-4012-5 Größe: 14,8 cm x 21,0 cm Erscheinungsdatum: 22.05.2015

Weitere Ausgabeformate

   

Mehr zum Autor

zur Autorenseite