Beispiel Bebek – oder: Autonomie in Abhängigkeit der eigenen Kränkung

Auch für Bebek sollen die zentralen Informationen, welche die Grundlage der Diagnose bilden, noch einmal (hier in eher epischer Form) zusammengefasst werden:

Bebek wird als ein junges kurdisches Mädchen vorgestellt. Sie hat im Laufe ihres Lebens sehr viel z.T. massive Gewalt erfahren. Über die Gewaltakte, die sie durch ihren Vater erlitten hat, will und kann sie nicht sprechen. Sie benutzt hier eine Metapher. Über Gewalt und Erniedrigung durch ihren Bruder kann sie dagegen sehr ausführlich und detailliert berichten. Besonders belastend ist für sie, dass ihre Mutter die Gewalthandlungen der Männer kommentarlos geschehen lässt und sich nicht einmal durch kleine Gesten der Anerkennung auf die Seite ihrer Tochter stellt.

Bebek weis sehr wohl, dass sie sich nicht gegen die Gewalt der Männer stellen darf. Sie betont, dass sie sich gegen ihren Bruder zur Wehr setzen könnte, dies aber auf Grund des kulturellen Stolzes des Mannes zu einer Auflösung der familiären Strukturen führen würde und dem entsprechend undenkbar ist. Dies wäre eine Grenzüberschreitung, die für sie den Ausschluss aus sämtlichen familiären Strukturen mit sich bringen würde.

Außerhalb der Familie zeigt Bebek sich äußerst gewaltbereit. Schon kleinste Provokationen reichen ihr aus, um Gewalt auszuüben. Oft zeigt sich aber, dass sie Provokationen wahrnimmt, wo vermutlich gar keine waren. Sie hat sehr häufig den Eindruck, andere würden sie herablassend ansehen, sich als etwas Besseres fühlen oder sie erniedrigen wollen.

Auf der einen Seite ist sie stolz auf ihren Ruf als wehrhafte Frau, die selbst vor männlichen Gegnern nicht zurückschreckt, auf der anderen Seite weis sie aber auch, dass dies ihren Status als Frau ihres Kulturkreises verkompliziert. Dies ist besonders ein Problem, da sie die kulturellen Bezüge ihrer kurdischen Herkunft als äußerst wichtig anerkennt.

Sie ist stolz darauf, keine Schmerzen mehr zu spüren und deshalb in Gewalteskalationen keine Angst zu kennen.

Als Diagnose ergibt sich für Bebek also folgendes Bild (Abb. 6.2):


Frame1




Frame2